Tribute to Ray Liotta – Sein Leben und seine Werke

Seinen Nachnamen erhielt er sechs Monate nach seiner Geburt von seinen schottisch-italienischen Adoptiveltern Alfred und Mary Liotta. Seine Schwester Linda wurde ebenfalls von den beiden adoptiert.

Ray Liotta beim Toronto International Film Festival (2012)

Sein TV-Debüt hatte er 1978 mit der Serie Another World. Einen Namen machte er sich 1986 mit Gefährliche Freundin von Jonathan Demme und 1989 mit der Rolle des Shoeless Joe Jackson in Feld der Träume. Bekannt wurde er durch die Hauptrolle in Martin Scorseses GoodFellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia (1990). Es folgten Hauptrollen in einigen Actionfilmen wie Flucht aus Absolom (1994) und Turbulence (1997). Daneben übernahm er Nebenrollen in Produktionen wie Cop Land, Hannibal, Blow, Narc und Identität.

Für seine Darstellung des todkranken ‚Charlie Metcalf‘ in der Folge Time of Death der Fernsehserie Emergency Room – Die Notaufnahme erhielt er 2005 einen Emmy für „Outstanding Guest Actor in a Drama Series“. 2002 lieh Ray Liotta im Videospiel Grand Theft Auto: Vice City dem Protagonisten Tommy Vercetti seine Stimme. Außerdem spielte er neben Jason Statham in dem Film Revolver, der 2005 in Großbritannien erschien. Im Dezember 2007 war er in der Videospielverfilmung von Dungeon Siege (Schwerter des Königs – Dungeon Siege) wieder an der Seite von Statham zu sehen. Sein Schaffen als Schauspieler für Film und Fernsehen umfasst mehr als 110 Produktionen.

Von 1997 bis 2004 war Liotta mit der Schauspielerin Michelle Grace (* 1969) verheiratet, mit der er eine Tochter hatte (* 1998). Liotta lebte in Pacific Palisades, Kalifornien. Seit dem Film Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia wurde er hauptsächlich von dem Schauspieler Udo Schenk synchronisiert.

Liotta starb am 26. Mai 2022 im Alter von 67 Jahren im Schlaf, während er sich für Dreharbeiten zum Film Dangerous Waters in der Dominikanischen Republik befand.

QUELLE: Wikipedia

Filmografie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.